Der Autor

Der reizende Reigen von Werner Schwab nach dem Reigen des reizenden Herrn Arthur Schnitzler (http://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Schwab#Leben_und_Werk)

 

Das Stück

Die Pornogeographie, Sieben Gerüchte von Werner Schwab
Hier schraubt sich die gallige Spirale aus Verachtung, Ausnutzung und Erniedrigung durch die sieben Gerüchte wie durch sieben Todsünden. Sex, Todessehnsucht, Kunst, Krieg, Kaffee, Kuchen, das sind nur einige der Synonyme für die maßlose Unzufriedenheit mit dem stereotypen Leben, aus dem es hier nur punktuell ein Entrinnen gibt. Werner Schwabs Zustandsbeschreibung von einer durchsexualisierten Welt, in der es nur mehr verlorene Menschen gibt, ist bitter.

Ensemble

Harry Surowitz, Iris Schmid, Brigitta Kanyaro, Raimund Oskar, Bernhard Kemminger, Peter Austin-Brentnall, Rene Rebeiz, Sandra Carmen, Joe Etzelsdorfer, Jacky Surowitz, Wolfgang Fahrner

Szenenfotos

Wir bedanken uns bei all unseren Sponsoren Apothekn Pub, T-Shirt AG und Kurt Radowisch!